Chasing A Ghost – Stephane Leonard

Vernissage: 8. Mai 2015, 19 Uhr

Ausstellung: 9. Mai – 24. Mai 2015

Do – Fr 16 – 19 und Sa + So 14 – 17 Uhr

Projektraum 404,   Hegelstraße 38, Bremen

 

In seiner Einzelausstellung “Chasing A Ghost” im Projektraum 404 in Bremen, zeigt der Berliner Künstler Stephane Leonard eine Auswahl von Zeichnungen und sogenannten “Unique Prints” (einzigartige Drucke), welche während der Arbeit an seiner neuesten Künstlerpublikation entstanden sind. Die Veröffentlichung des gleichnamigen Künstlerbuches findet ebenfalls im Rahmen der Ausstellung statt. Das Buch erscheint im Berliner Pogobooks Verlag, ist auf 120 signierte und nummerierte Exemplare limitiert und wurde im Risographie Verfahren hergestellt. Die in der Ausstellung gezeigten Drucke sind ebenfalls Risographien basierend auf Bleistiftzeichnungen. Die Risographie ist ein noch nicht so altes Druckverfahren welches sich zwischen einem Siebdruck und einer Photokopie ansiedeln liesse. Sie hat einen ganz eigenen Charme und einzigartige Druckeigenschaften die sich der Künstler auf verschiedene Weisen zu eigen macht. Stephane Leonard, der an der Kunsthochschule in Bremen Zeichnung unter Professor Paco Knöller studierte und im Jahr 2008 als Meisterschüler das Studium beendete, kehrt mit dieser Ausstellung nach Jahren des Reisens an den Ort zurück, der seine Art des “mit der Linie Denken und Fühlen” maßgeblich geprägt hat. Die kleinformatigen Arbeiten tasten sich behutsam an den Ausstellungsraum heran. Linien mäandern über die Wände, präzise gesetzte Farbakzente führen dabei den Blick.